Fynn Wiebe

Lukas Schieb

Matteo Ehlers

Maurice Lungela

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Aktuell sind 185 Gäste und keine Mitglieder online

Nächstes Spiel der Saison 2019/2020 (3. Liga Nord-Ost): Sonntag, 20. Oktober 2019 um 17:00 Uhr • Eintracht Hildesheim – HC Empor Rostock

Aktuelle Hauptbeiträge

Eintracht Hildesheim verliert das Auswärtsspiel beim SV Anhalt Bernburg mit 26:24. Bereits zur Pause lagen die Gastgeber mit 14:12 vorn. Beste Hildesheimer Werfer waren Lothar von Hermanni mit sieben (davon vier Siebenmeter) und Lukas Schieb mit fünf Toren.


Die Ausgangslage in der Tabelle ist erst einmal eindeutig. Der nächste Eintracht-Gegner SV Anhalt Bernburg steht derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Mit sechs Niederlagen bei nur einem Sieg sind die Bernburger nicht wie erhofft in die neue Saison in der 3. Liga Nord-Ost gestartet. Doch Eintracht-Coach Jürgen Bätjer ist gewarnt, denn er kennt die Stärken des SVA: „In Bernburg ist es nie leicht, das ist ein ganz unbequemer Gegner in einer oft emotionalen Atmosphäre in der Sporthalle Bruno Hinz.“ In dieser Spielzeit war der Heimvorteil jedoch noch nicht das entscheidende Kriterium für die Bernburger. Gegen den HSV Hannover, die TSV Burgdorf II und Empor Rostock gab es Niederlagen. Nur auswärts bei der HSG Ostsee holte das Team einen knappen Sieg. Zuletzt im Auswärtsspiel beim starken TSV Altenholz hielt das Team von SVA-Trainer Martin Ostermann lange gut mit, unterlag am Ende aber mit 30:27. Auch wegen dieser Eindrücke und den knappen Niederlagen zeigt die Tabelle ein trügerisches Bild, wie auch Trainer Jürgen Bätjer weiß: „Bernburg hatte in mehreren Spielen Pech und war auch nicht immer in Bestbesetzung da, das kann am Samstag ganz anders aussehen.“ Die Partie wird am Samstag um 17 Uhr angepfiffen.

Weiterlesen...

Das war nichts für schwache Nerven! Eintracht Hildesheim hat ein lange sehr knappes Spiel gegen die zweite Mannschaft des SC Magdeburg am Ende mit 33:30 gewonnen. Die Hildesheimer hielten gegen die junge und stark aufspielende Mannschaft gut dagegen und waren in der Schlussphase zur Stelle, um die zwei Punkte einzufahren. Die Gäste fanden zwar immer wieder eine Lücke in der Eintracht-Deckung, doch mit den 1.151 Zuschauern im Rücken stand die Hildesheimer Defensive in der entscheidenden Phase kurz vor Schluss stabil und hatte mit Leon Krka wieder einen guten Rückhalt. "Ich bin stolz auf die Mannschaft, die hier trotz unserer Ausfälle ein tolles Spiel gezeigt hat" sagte Trainer Jürgen Bätjer nach dem Spiel. Der Hildesheimer Coach musste auf Norman Kordas, Jakub Lefan und Robin John verzichten. Nachdem sich sein Team über fast die gesamte Spielzeit mit nur einem Tor in Führung halten konnte, konnte am Ende mit dem Schlussspurt ein verdienter Sieg eingefahren werden.

Weiterlesen...

Eintracht Hildesheim kann nach den ersten sechs Spielen der neuen Saison mit dem neuen Trainer Jürgen Bätjer ein sehr positives Fazit ziehen. Die Mannschaft hat sich gut zusammen gefunden und ist im Rhythmus. Doch nun gilt es, Woche für Woche am Ball zu bleiben und die letzten Leistungen zu bestätigen. Als nächstes hat die Mannschaft um Linkshänder Maurice Lungela einen recht unbequemen Gegner vor der Nase. Die zweite Mannschaft des SC Magdeburg kommt am Sonntag um 17:00 Uhr zum nächsten Heimspiel in die Volksbank-Arena. Die Youngsters rangen am letzten Wochenende dem TSV Altenholz in eigener Halle ein Unentschieden ab und konnte auch schon auswärts bei der TSV Burgdorf II gewinnen. Nur die deutliche 28:15-Niederlage in Burgwedel war ein Dämpfer für das Team von Trainer Vanja Radic. Zuletzt gab es am Tag der Deutschen Einheit gegen die HG Hamburg-Barmbek wieder ein sehr enges Spiel, das die Youngsters mit 27:25 gewannen. Die Hildesheimer sind damit gewarnt, zumal Eintracht erneut nicht in Bestbesetzung antreten kann. Eintracht-Trainer Jürgen Bätjer hofft daher erneut auf den Rückhalt von den Rängen: "Die Unterstützung von der Tribüne ist sehr wichtig für uns. Gerade wenn es eng wird, hilft das den jungen Spielern sehr."

Weiterlesen...

Die Geschäftsstelle im Ratsbauhof ist bereits seit letzter Woche geschlossen. Am kommenden Freitag, 4. Oktober öffnet dann die Geschäftsstelle ab 11 Uhr in den neuen Räumlichkeiten in der Osterstraße 40. In der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr wird dann die Eröffnung gefeiert. Auch Spieler des Eintracht-Teams werden an diesem Tag anwesend sein. In dem neuen Ladenlokal im Gebäudekomplex des Consulting Team Hildesheim laufen gerade noch die letzten Vorbereitungen, damit am Freitag die neuen Räume gebührend eingeweiht werden können. Für die ersten Eintracht-Fans im neuen Domizil wird es dann auch eine kostenlose Tombola mit kleineren und größeren Preisen geben. Außerdem können natürlich auch Tickets und Fan-Artikel erworben werden.


Geschäftsstelle

Osterstraße 40

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von
10:00 – 14:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Samstags vor Heimspielen von
10:00 – 12:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.