Andreas Simon

Lothar von Hermanni

Nikolaos Tzoufras

Lothar von Hermanni

Lukas Schieb

Pascal Kinzel

Maurice Lungela

Nikolaos Tzoufras

Pascal Kinzel

Robin John

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Ost sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Ost sind es noch:

Aktuell sind 368 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Hauptbeiträge

Das ist schon ein straffes Programm: Eine Woche Theorie- und Praxisunterricht, dann noch einmal ein ganzes Wochenende Lehrgang, zudem einige Stunden lernen und am Ende die Prüfungen. Hier kommt zuerst der schriftliche Test, dann die mündliche Prüfung und schließlich die Lehrprobe - eine ganze Trainingseinheit vor den Prüfern des Verbandes. Diese Hürde haben sechs Spieler aus Eintrachts Drittligakader genommen und können sich jetzt über ihre B-Trainerlizenz freuen. Lukas Schieb, Max Kroll, Lothar von Hermanni, Robin John, Jakub Strýc und Basti Beyer haben ihr Zertifikat vom Handball-Verband Niedersachsen erhalten. Neben Gerald Oberbeck, Henrik Hamann (beide A-Trainer) und Georgi Nikolov (B-Trainer) kann Eintracht Hildesheim damit weitere lizenzierte Übungsleiter vorweisen. "Für unsere Nachwuchsarbeit sind hochqualifizierte Trainer sehr wichtig" freut sich Jugendkoordinator Henrik Hamann über die neuen B-Lizenz-Trainer. "Die erfahrenen Spieler aus der 1. Herren können den Kindern und Jugendlichen ohnehin schon vieles mit auf den Weg geben aber eine gute Trainerausbildung bringt noch einmal viel Qualität." Die neuen B-Trainer sind ohnehin zum Teil schon seit mehreren Jahren als Coach in den Nachwuchsteams aktiv. Während Lothar von Hermanni schon länger mit den kleineren Handballern in der E-Jugend unterwegs ist, hat Robin John inzwischen die 2. Herren als Trainer übernommen. Basti Beyer und Jakub Strýc sowie Lukas Schieb coachen derzeit im C-Jugend-Bereich, während Max Kroll gemeinsam mit Henrik Hamann beim A-Jugend-Bundesligateam an der Seitenlinie steht.


Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet am Samstag auf unsere U 23 beim TSV Wietzendorf. Mit einem Sieg will die Truppe um Coach Robin John den zweiten Tabellenplatz festigen. Allerdings befinden sich die Wietzendorfer im Kampf um den Klassenerhalt und werden sicher alles versuchen um ebenfalls zu punkten. Anwurf ist um 19.30 Uhr. Ein eminent wichtiges Match steht für unsere B-Jugend am Samstag an. Ein Heimsieg gegen die HSG Heidmark wäre ein Riesenschritt zur Sicherung von Platz 2. Anwurf in der Sporthalle Ochtersum ist um 19.00 Uhr.Eine hohe Hürde steht für unsere A-Jugend in der Jugend Bundesliga auf dem Programm. Beim HSV Hamburg wird eine überragende Leistung nötig sein, um das Spiel auf Augenhöhe zu bestreiten. Anwurf ist am Sonntag um 15.00 Uhr.

Weiterlesen...

Die Auswärtsniederlage beim HSV Hannover war ein herber Dämpfer für die Ziele des Eintracht-Teams, der auch am Montag im Training noch etwas in den Köpfen hing. Doch schon am Tag danach war das Team um Kapitän Robin John wieder voll motiviert für die verbleibenden sechs Saisonspiele. Denn noch hat die Mannschaft alles in eigener Hand, allerdings dürfen jetzt keine Ausrutscher mehr passieren. Die vermeintlich schwerste Aufgabe scheint das Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Dresden zu sein, doch zuvor kommt noch eines Topteams der laufenden Spielzeit in die Hildesheimer Arena. Die MSG Groß Bieberau/Modau war lange Zeit vorne dabei im Aufstiegsrennen der 3. Liga Ost und hat erst in den letzten Spielen leichte Schwächen gezeigt. Nun steht für die MSG bei Eintracht Hildesheim das fünfte Auswärtsspiel in Folge an, das für Eintracht sicher zu den schwersten Heimspielen der Saison gehören wird.

Weiterlesen...

Mit einem Auswärtssieg im Spitzenspiel der 3. Liga Ost beim HC Elbflorenz Dresden kann Eintracht Hildesheim einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Das Duell zwischen den beiden Topteams der Liga am 26. Spieltag wird in jedem Fall richtungsweisend für den Ausgang der Meisterschaft sein. Aufgrund des großen Interesses der Hildesheimer Fans bietet Eintracht Hildesheim zu dem Spiel am 31. März in Dresden einen Fanbus an. Der Bus für das Freitagsspiel wird am Mittag bzw. frühen Nachmittag in Hildesheim abfahren und nach dem Spiel beim HC Elbflorenz die Rückreise nach Hildesheim antreten. Die Fahrtkosten werden von der Eintracht Handball GmbH übernommen, die Hildesheimer Fans müssen lediglich ihre Eintrittskarte zum Preis von 10,- Euro bezahlen. Wer mitfahren möchte, sollte sich so schnell wie möglich während der Öffnungszeiten in der Eintracht-Geschäftsstelle melden und seinen Platz im Eintracht-Fanbus sichern. Das Hildesheimer Ticket-Kontingent ist begrenzt, sodass die Plätze im Bus und die Tickets nach dem Eingang der Anmeldung vergeben werden. Nach dem aktuellen Stand am Mittwochnachmittag sind noch 10 Restplätze verfügbar. Die Geschäftsstelle hat Montag bis Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet, an diesem Samstag zusätzlich von 10:00 bis 12:00 Uhr.


Über viele Jahre hat Pascal Kinzel in verschiedenen Mannschaften bei Eintracht Hildesheim gespielt. Während er noch als B-Jugendlicher seine ersten Spiele für den neuen Verein machte, spielt er inzwischen mit erst 23 Jahren sein neuntes Eintracht-Jahr. Über das Jugendinternat mit dem A-Jugend-Bundesligateam hat er sich mittlerweile seit mehreren Jahren einen festen Platz im Kader der 1. Herren in der 2. Handball-Bundesliga und der 3. Liga gesichert. Jetzt wird Pascal Kinzel den Verein in Richtung der HSG Burgwedel verlassen, eine Rückkehr will der Torhüter aber auf keinen Fall ausschließen.

Weiterlesen...

Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen
zusätzlich von
10:00 – 12:00 Uhr