Andreas Simon

Lothar von Hermanni

Nikolaos Tzoufras

Lothar von Hermanni

Lukas Schieb

Pascal Kinzel

Maurice Lungela

Nikolaos Tzoufras

Pascal Kinzel

Robin John

Aktuell sind 225 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Hauptbeiträge

Der Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga ist perfekt! Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz in der Arena und bestellen Sie Ihre Dauerkarte. Da es in der 2. Liga nun wieder 19 Heimspiele anstelle von 15 Partien wie in der 3. Liga geben wird, steigt der Preis für die Dauerkarten wieder an. Das Saisonticket gibt es in der Preiskategorie 1 nun für 270,- Euro, Ermäßigungsberechtigte zahlen 240,- Euro. Schüler und Studenten über 18 Jahren bekommen ihre Dauerkarte für 120,- Euro, Jugendlich zwischen 15 und 17 Jahren für 80,- Euro und Kinder von 6 bis 14 Jahren für 50,- Euro. In der Preiskategorie 2 gibt es die Karten günstiger. Mehr Details bekommt man mit einem Klick auf "Weiterlesen". Für die Frühbucher, die ihr Ticket schon bestellt haben, wird durch den Aufstieg nun eine Nachzahlung fällig. Diese können Sie bar in der Geschäftsstelle zahlen oder überweisen. Das Bestellformular für Dauerkarten gibt es in der Geschäftsstelle oder Sie laden sich einfach das online ausfüllbare Formular herunter!

Weiterlesen...

Eintracht-Keeper Jakub Lefan bekommt in der kommenden Saison einen Vize-Europameister als Gespannpartner auf der Torhüterposition. Paul-Janis Twarz kommt vom Drittligisten VfL Potsdam nach Hildesheim und unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Eintracht. Im vergangenen Sommer holte sich 17-fache deutsche Junioren-Nationalspieler bei der U20-Europameisterschaft in Dänemark unter Trainer Markus Baur noch die Silbermedaille, ab dem 01. Juli wird er Hildesheimer sein.  „Ich wollte eine neue Herausforderung angehen und freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel nach Hildesheim klappt“ sagte der Torhüter bei seiner Vertragsunterzeichnung im Hildesheimer Cafe del Sol, bei der auch Eintracht-Trainer Gerald Oberbeck Grund zur Freude hatte: „Paul gehört in seiner Altersklasse zu den besten Torhütern in Deutschland und hat schon viel Erfahrung sammeln können. Wir freuen uns, dass er im nächsten Jahr für Eintracht spielt.“

Weiterlesen...

Er will es noch einmal wissen in der 2. Handball-Bundesliga. Andreas Simon hat seinen auslaufenden Vertrag bei Eintracht um ein weiteres Jahr verlängert und blickt schon freudig auf seine weitere Zeit in Hildesheim: „Ich freue mich riesig auf die Saison in der 2. Liga, denn da gehört Eintracht einfach hin.“ In der laufenden Saison hat der 33-jährige großen Anteil daran gehabt, dass insbesondere die Hildesheimer Deckung zu den besten Abwehrreihen der 3. Liga gehörte. An der Spitze der Defensive störte er häufig früh die Räume der gegnerischen Angriffsreihe und war meist im rechten Rückraum ein Motor im schnellen Spiel nach vorne. Das soll auch im kommenden Jahr so sein, wenn er das Eintracht-Trikot mit der Nummer 7 trägt. Trainer Gerald Oberbeck setzt weiterhin auf Andreas Simon: „Andy ist auf dem Spielfeld ein Vorbild was Einsatz und Einstellung angeht und kann mit seiner Erfahrung unseren jungen Spielern enorm viel helfen.“

Weiterlesen...

Eintracht Hildesheim hat die Lizenz für die 2. Handball-Bundesliga von der HBL ohne Auflagen erhalten. Die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH hat nach Prüfung der eingereichten Lizenzunterlagen ihre Entscheidung über die Lizenzanträge zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Handball-Bundesliga übermittelt. Eintracht Hildesheim hat nach der sportlichen Qualifikation nunmehr nach dieser Prüfung auch den Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erbracht und somit ohne Auflagen die Lizenz für die kommende Zweitligasaison erhalten. Den anderen Zweitligaaufsteigern (VfL Eintracht Hagen, Neusser HV und HC Elbflorenz Dresden) ist die Lizenzerteilung den Angaben der HBL zufolge teilweise unter Auflagen ebenfalls erteilt worden. Die Entscheidungen trifft die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga. Die Kommission setzt sich zusammen aus Rolf Nottmeier (Richter am Arbeitsgericht Minden), Olaf Rittmeier (Steuerberater) und Frank Bohmann (Geschäftsführer DKB Handball-Bundesliga).


Nach zwei Jahren im Eintracht-Trikot verlässt Ivan Kucharik die Hildesheimer Handballer und wechselt zum Drittligisten MTV Braunschweig. Der slowakische Nationalspieler bekam bei Eintracht nach Ablauf des Zweijahresvertrags kein neues Angebot, hat sich aber für einen Verbleib in der Region und den Wechsel zum MTV entschieden. Kucharik hat für Eintracht in zwei Jahren 213 Tore erzielt und war zuletzt im Relegationsspiel gegen den TSB Heilbronn-Horkheim mit zwei Treffern beteiligt. "Wir bedanken uns bei Ivo für seinen Einsatz in unserem Verein und wünschen ihm alles Gute" sagt sein Trainer Gerald Oberbeck. "Ivo ist ein tadelloser Sportsmann der sich mit seiner freundlichen Art gut und schnell bei uns integriert hat." Der slowakische Halblinke hat auf seiner Position großes Potenzial. Wenngleich er es nicht in jedem Spiel zu 100 Prozent aufzeigen konnte, hat er doch große Spiele für Eintracht absolviert, sodass ihn die Hildesheimer Fans in sehr guter Erinnerung behalten werden. Danke Ivo, alles Gute und bis bald!


Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen
zusätzlich von
10:00 – 12:00 Uhr