Andreas Simon

Lothar von Hermanni

Nikolaos Tzoufras

Lothar von Hermanni

Lukas Schieb

Maurice Lungela

Nikolaos Tzoufras

Robin John

Chris Meiser

Dimitri Ignatow

Savvas Savvas

Aktuell sind 372 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Hauptbeiträge

Das Erstrundenturnier im DHB-Pokal findet in Hildesheim statt. Eintracht-Gegner Handball Hannover-Burgwedel verzichtet auf die Ausrichtung, da die heimische Halle die Anforderungen nicht erfüllt. Die teilnehmenden Vereine einigten sich daher auf die Volksbank-Arena als Ausrichtungsort. Die Auslosung vom Dienstag hatte für Eintracht Hildesheim ein Derby bereitgestellt. Eintracht trifft auf den Klassenkonkurrenten Handball Hannover-Burgwedel. Die beiden weiteren Teams des Turniers sind namhafte Mannschaften aus der 1. und 2. Liga. Im zweiten Halbfinale des Turniers treffen der SC Magdeburg und der VfL Lübeck-Schwartau aufeinander. Die DHB-Pokal-Erstrundenturniere werden am 18. und 19. August ausgetragen. Trainer Gerald Oberbeck zeigte sich mit der Auslosung zufrieden: "Unser Ziel ist es natürlich, das Finale um den Achtelfinaleinzug am Sonntag gegen einen starken Gegner zu bestreiten." Die Anwurfzeiten werden ebenso wie die Ticketmodalitäten rechtzeitig bekannt gegeben.


Der Jugendspielausschuss des Deutschen Handballbundes hat die Staffeleinteilungen der männlichen Jugendbundesliga für die Saison 2018/2019 vorgenommen. Für den Eintracht-Nachwuchs ergibt sich dabei eine Veränderung. Als letztjähriger Vierter der Nordstaffel müssen die Jungs von Trainer Henrik Hamann im kommenden Jahr in der Weststaffel antreten. "Der Westen ist eine breit besetzte Staffel mit insgesamt zehn Nachwuchsleistungszentren" sagt Hamann zu der neuen Zuteilung. "Für meine Jungs ist es natürlich auch schön, mal gegen andere Mannschaften zu spielen." Im Team der A-Jugend haben sich altersbedingt einige Veränderungen ergeben, sodass sich das Team bis zum Saisonstart noch weiter einspielen will. Wenn es im Spätsommer dann los geht, ist das Ziel erneut der Klassenerhalt in der A-Jugend-Bundesliga, der die Eintracht-Jugend seit der Gründung angehört. Neben Eintracht Hildesheim spielen in der Weststaffel noch diese Teams: TSV Burgdorf, TSV GWD Minden, JSG NSM-Nettelstedt, HSG Handball Lemgo, HC Westfalia Herne, TuSEM Essen, SG Menden-Sauerland, VfL Eintr. Hagen, HSG Neuss/D., BHC Solingen, TSV Bayer Dormagen.


Das Erstrundenturnier im DHB-Pokal bildet auch in diesem Sommer den Auftakt der neuen Saison. Am 18. und 19. August werden erneut in Vierergruppen die Teams ermittelt, die ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs einziehen können. Am kommenden Dienstag (19.06.2018) werden in Düsseldorf die Begegnungen ausgelost, die Auslosung wird ab 12.00 Uhr live bei Facebook im Stream gezeigt. Die Zusammensetzungen werden aus vier unterschiedlichen Lostöpfen vorgenommen, in denen jeweils 16 Klubs enthalten sind, wobei die einzelnen Töpfe jeweils in eine Nord- und eine Südgruppe unterteilt sind. Das Erstzugriffsrecht für die Ausrichtung der Erstrundenturniere liegt bei den jeweils teilnehmenden klassentiefsten Vereinen. Eintracht Hildesheim ist im Topf 3 und könnte zum Ausrichter werden, falls die Ausrichtung von dem zugelosten Team aus Topf 4 abgelehnt wird.

Weiterlesen...

Während sich das Eintracht-Team in der Sommerpause befindet und erst Anfang Juli wieder ins Training einsteigt, gab es vom Deutschen Handballbund schon wichtige Nachrichten. Der Spielplan der 3. Liga Nord wurde festgelegt und beschert den Hildesheimern zum Auftakt ein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der TSV Hannover-Burgdorf. Am Wochenende 25./26. August startet die neue Spielzeit, in der Eintracht in der Regel die Heimspiele zur bekannten Sonntagszeit um 17:00 Uhr bestreiten wird. Die konkrete Terminierung erfolgt je nach Verfügbarkeit der Arena in den kommenden Tagen. Der genaue Termin des Auftaktderbys ergibt sich daher in Kürze. Ohnehin ist der Saisonstart Derbyzeit für die Hildesheimer. Nach dem ersten Saisonspiel gegen die Burgdorfer Bundesliga-Reserve fahren Jakub Lefan und seine Teamkollegen zum MTV Braunschweig, anschließend kommt das Team von Handball Hannover-Burgwedel in die HIldesheimer Arena. Im letzten Saisonspiel wird Eintracht am 4. Mai 2019 beim DHK Flensborg antreten.


289 Tore – in Worten: Zweihundertneunundachtzig! Das war bei 36 Einsätzen in der 2. Handball-Bundesliga ein Schnitt von gut acht Toren im Spiel für Savvas Savvas. Mit dieser Quote konnte den 20-jährigen Griechen kein anderer Akteur der 2. Liga aufhalten. Savvas wurde nun von Benjamin Chatton, scheidender Geschäftsführer der TSV Hannover-Burgdorf und Präsidiumsmitglied der Handball-Bundesliga GmbH, als Torschützenkönig geehrt. Für Savvas einer der letzten Auftritte im Eintracht-Trikot, der Shooter wechselt zur neuen Saison in die DKB-Handball-Bundesliga zum TSV GWD Minden.


Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen
zusätzlich von
10:00 – 12:00 Uhr