Fynn Wiebe

Julius Heil

Lukas Schieb

Matteo Ehlers

Maurice Lungela

Paul Janis Twarz

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Aktuell sind 309 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Hauptbeiträge

Es war das erwartete Spitzenspiel, auch wenn es phasenweise nicht danach aussah. Nach einer schlechten Phase zum Ende der ersten Hälfte lag Eintracht schon 9:15 hinten, doch das Team von Trainer Gerald Oberbeck drehte die Partie vor einer phantastischen Kulisse von 2.408 Zuschauern. Mit 26:24 lagen die Hildesheimer vorn, mussten dann aber in doppelter Unterzahl den Ausgleich hinnehmen. Am Ende reichte es für die Hildesheimer nur zu einem 27:27-Unentschieden, mit dem es beim zweiten Tabellenplatz reicht. In den verbleibenden beiden Spielen müsste Eintracht zweimal gewinnen und auf einen Rostocker Ausrutscher hoffen. "Meine Mannschaft hat sich heute überragend zurück ins Spiel gekämpft, am Ende konnten wir uns dafür leider nicht belohnen" sagte Trainer Gerald Oberbeck nach dem Spiel.

Weiterlesen...

Der Dauerkartenverkauf für die kommenden Saison für alle Eintracht-Fans ist gestartet. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit kann schon jetzt das Saisonticket für die neue Spielzeit erworben werden. Das Bestellformular gibt es in der Geschäftsstelle oder Sie laden sich hier einfach das Formular herunter! Bis Ende April läuft auch wieder unsere Frühbucheraktion, die noch einmal für einen günstigeren Preis der Dauerkarte sorgt. Im Falle des Aufstiegs in die 2. Handball-Bundesliga wäre eine Nachzahlung zu leisten. In der 2. Liga werden in der kommenden Spielzeit 17 Heimspiele bestritten, in der 3. Liga 15 Spiele in unserer Arena.

Weiterlesen...

Spannender könnte die Ausgangslage zum Ende der Drittligasaison kaum werden. Der HC Empor Rostock und Eintracht Hildesheim stehen punktgleich an der Spitze der Tabelle und treffen am Donnerstagabend um 19:30 Uhr in der Volksbank-Arena aufeinander. Beide Teams haben im Anschluss noch zwei Spiele zu bestreiten, doch dem direkten Duell kommt ohne Frage ein vorentscheidender Charakter zu. Die Voraussetzungen für das Spitzenspiel sind in jedem Fall geschaffen. Die Hildesheimer Arena wird aus allen Nähten platzen, Sitzplätze sind längst nicht mehr zu kriegen. Die verbleibenden Stehplätze werden vermutlich noch verkauft. „Das wird ein großartiges Handball-Event und wir werden absolut alles geben, um am Ende mit den ganzen Eintracht-Fans in der Arena den Heimsieg zu feiern“ sagt Eintracht-Kapitän Lothar von Hermanni.

Weiterlesen...

(Stand: Mittwoch, 14:00 Uhr) Die Volksbank-Arena wird zum Topspiel der 3. Liga Nord am Donnerstagabend aus allen Nähten platzen. Die Sitzplätze waren bereits am Dienstag komplett ausverkauft. Seit Montag läuft der Stehplatzverkauf, wobei hier bereits einige Tickets verkauft und reserviert wurden. Wichtig: Die reservierten Tickets müssen bis 30 Minuten vor Anpfiff, also bis 19 Uhr, abgeholt werden, weil sie sonst wieder in den freien Verkauf gehen. Derzeit gibt es in der Eintracht-Geschäftsstelle am Ratsbauhof noch etwa 150 Stehplatzkarten. Die Geschäftsstelle ist noch Donnerstag selbst direkt vor dem Spiel von 15 bis 18 Uhr geöffnet. "Wir empfehlen allen, den Vorverkauf zu nutzen, um eine Karte sicher zu haben und um eine Schlange an der Kasse am Spieltag zu vermeiden" sagt Eintracht-Geschäftsführer Gerald Oberbeck. Auch hinsichtlich der Parkplatzsituation wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. Insbesondere auf die Nutzung des Volksfestplatzes als Ausweichparkmöglichkeit wird dringend hingewiesen.


Es gibt Tage, da läuft es einfach nicht. Einen solchen erwischte unser Team heute Nachmittag beim Punktspiel in Magdeburg, das die Youngster des SCM klar mit 29:23 für sich entscheiden konnten. Schon nach der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft nach schwacher Vorstellung 10:15 hinten gelegen. Vor 427 Zuschauern kam eine Viertelstunde vor dem Ende beim 18:20 noch einmal Hoffnung auf einen Punktgewinn auf. Die Hausherren in der Hermann-Gieseler-Halle zeigten sich aber auch in der Schlussphase cleverer und siegten verdient. Bester Werfer unserer Mannschaft war Nikolaos Tzoufras mit acht Toren. Durch die Niederlage ist die Tabellenführung erstmal wieder futsch, am kommenden Donnerstag kann der Sonnenplatz aber schon wieder zurück erobert werden.   

Weiterlesen...

Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Mittwoch von
10:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag von
15:00 – 18:00 Uhr

Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen von
10:00 – 12:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.