Andreas Simon

Lothar von Hermanni

Nikolaos Tzoufras

Lothar von Hermanni

Lukas Schieb

Maurice Lungela

Nikolaos Tzoufras

Robin John

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 2. Bundesliga sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 2. Bundesliga sind es noch:

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online

Noch immer arbeiten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr unermüdlich gegen das Hochwasser in der Stadt Hildesheim an. Die Feuerwehrleute arbeiten Tag und Nacht, befüllen Sandsäcke, bauen Dämme, pumpen Keller leer und arbeiten die vielen Hilferufe ab. Dabei arbeiten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich für ihre Mitbürger in der Stadt und im Landkreis. Eintracht Hildesheim möchte bereits jetzt, wo die Arbeiten zum Schutz vor dem Hochwasser noch nicht erledigt sind, ein Zeichen des Dankes an die vielen Helfer in der Stadt schicken. Eintracht-Geschäftsführer Gerald Oberbeck hat gemeinsam mit einigen Sponsoren, unter anderem der Firma Elektro Lindemann, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hildesheim zum ersten Heimspiel am 3. September gegen den Erstligaabsteiger Bergischer HC eingeladen.


Gegenüber Stadtbrandmeister Thomas Bartels von der Freiwilligen Feuerwehr hat Oberbeck das Dankeschön bereits persönlich angebracht und die Einladung ausgesprochen. Am Mittwochvormittag kam die Idee bei den Eintracht-Verantwortlichen auf, schon kurze Zeit später waren die Sponsoren wie Elektro Lindemann und andere mit im Boot. Eine Einladung für das Testspiel am Abend gegen den TBV Lemgo wäre zu kurzfristig gewesen und hätte bei der aktuellen Hochwasserlage nicht allen Helfern einen Besuch des Spiels ermöglicht. „Die Feuerwehrleute sollen bei uns einen schönen Nachmittag erleben, wenn sie sich von dem mehrtägigen Einsatz erholt haben“ sagt Gerald Oberbeck. Daher entschied man sich, die Einladung für das erste Zweitligaheimspiel der Saison auszusprechen. Dem Chef der Eintracht war dieser Schritt auch aus einem weiteren Grund wichtig: „Auch bei uns läuft die meiste Arbeit nur durch den Einsatz ehrenamtlicher Helfer, denen viel zu selten Danke gesagt werden kann.“

Anfang September werden dann also einige von denen, die derzeit das Hochwasser bekämpfen, einen spannenden Handballabend mit einem Spitzengegner genießen können. Wer ebenfalls ein Dankeschön bei den Feuerwehren anbringen möchte, kann bei seiner Ortsfeuerwehr sicherlich auf verschiedenste Art und Weise helfen. Auch gegenüber den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Technischen Hilfswerks Hildesheim, das in der Stadt ebenfalls im Einsatz ist, soll die Einladung gelten.


Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen
zusätzlich von
10:00 – 12:00 Uhr