Andreas Simon

Lothar von Hermanni

Nikolaos Tzoufras

Lothar von Hermanni

Lukas Schieb

Maurice Lungela

Nikolaos Tzoufras

Robin John

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 2. Bundesliga sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 2. Bundesliga sind es noch:

Aktuell sind 241 Gäste und keine Mitglieder online

Zwei Tage ohne Spiel gönnt Gerald Oberbeck seinen Zweitliga-Aufsteigern, doch schon am Mittwoch um 20:00 Uhr steht der nächste Test auf dem Programm. Zu Gast ist die TSG Altenhagen-Heepen Bielefeld aus der Oberliga Westfalen, in deren Reihen seit diesem Sommer auch Ex-Eintracht-Keeper Max Kroll steht. Zwar ist nun nach Testspielen gegen drei Drittligisten und zwei Erstligisten „nur“ ein Team aus der Oberliga auf dem Zettel, doch die Bielefelder sind in dieser Saison ganz anders einzuschätzen. „Die TSG ist eigentlich kein Oberligist sondern von der Qualität her ein Drittligateam“ sagt Eintracht-Trainer Oberbeck. Beim letztjährigen Tabellensiebten der Oberliga Westfalen würde man daran nicht sofort denken, doch die Bielefelder haben in diesem Jahr mächtig aufgerüstet.


Max Kroll ist nicht der einzige namhafte Neuzugang der TSG A-H Bielefeld. Unter anderem kamen mit Johannes Krause vom MTV Braunschweig, Julius Hinz von der TSV Hannover-Burgdorf, Marius Kastening vom TuS Ferndorf und Gustav Rydergaard vom TBV Lemgo Spieler mit hochklassiger Erfahrung und viel Qualität. Die Ambitionen der Bielefelder dürften damit klar auf der Hand liegen, denn alles andere als eine wichtige Rolle im Aufstiegsrennen wäre eine Überraschung. Für Eintracht wird das Spiel daher nicht unbedingt leichter als die letzten Tests, doch gerade über die Spiele soll die Mannschaft immer mehr zusammenwachsen. Doch es gibt auch leichte Verletzungssorgen zu vermelden. Andy Simon hat sich im Spiel gegen Minden eine Bauchmuskelzerrung zugezogen und fällt zehn Tage aus.

 

Die Operation bei Adam Papadopoulos verlief dagegen gut und hat jedenfalls nicht die schlimmsten Befürchtungen erfüllt. Der Grieche wird dennoch etwa vier bis sechs Wochen ausfallen, um nach der Meniskusoperation wieder ganz der alte zu sein. „Ich werde mich jetzt voll auf die Reha konzentrieren und dann stärker zurückkehren“ sagt Papadopoulos kämpferisch. Am Mittwoch wird er aber erst mal nur Zuschauer sein. In der Volksbank-Arena wird ihm dann auch bereits ab 18:00 Uhr Handball geboten. Denn zu dieser Zeit spielt die A-Jugend-Bundesligamannschaft der Hildesheimer gegen den Nachwuchs der TSV Hannover-Burgdorf.


Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen
zusätzlich von
10:00 – 12:00 Uhr