Fynn Wiebe

Julius Heil

Lukas Schieb

Matteo Ehlers

Maurice Lungela

Paul Janis Twarz

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord sind es noch:

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Mit einem 28:23 Heimsieg ist unser Team heute Nachmittag erfolgreich in die Saison gestartet. Der Sieg im ersten Derby gegen die zweite Mannschaft der TSV Burgdorf war verdient, unsere Mannschaft wirkte trotz einiger Fehler, die zu diesem frühen Saisonzeitpunkt normal sind, über weite Strecken sicherer und zielstrebiger als die Gäste. Nach der ersten Halbzeit hatten Lothar von Hermanni und seine Nebenleute mit 14:10 geführt. Beeindruckend nach dem Abstieg aus der zweiten Liga war die Kulisse: 1.933 Zuschauer bildeten einen stimmungsvollen Rahmen für das erste Saisonspiel in der Volksbank Arena.   


Eine Viertelstunde lang verlief die Partie bei wechselnder Führung zunächst ausgeglichen, ehe sich unser Team immer mehr durchsetzen konnte. Burgdorf spielte mit einer sehr offensiv ausgerichteten Abwehr, was unseren Angreifern zunächst etwas Schwierigkeiten bereitete. Nachdem der sehr agile und torgefährliche Lukas Schieb zum 6:5 getroffen hatte, kam mehr Sicherheit in das Angriffsspiel unserer Mannschaft. Nikoloas Tzoufras wurde am Kreis gut in Szene gesetzt, traf im ersten Abschnitt viermal ins Burgdorfer Netz. Jakub Lefan parierte in der ersten Hälfte zehn Burgdorfer Bälle, Paul Twarz einen Siebenmeter. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich unser Team deutlicher ab, versäumte es aber, den Vorsprung bis zur Pause noch weiter auszubauen. So ging es mit einer 14:10 Führung in die Kabine. Nach dem Wechsel wurde es einmal etwas enger, als die Burgdorfer nach Fehlern im Angriff unseres Teams bis auf 14:16 und 17:19 verkürzen konnten. Angetrieben durch den unermüdlichen Lukas Schieb wurde die Situation schnell wieder geklärt  In Unterzahl gelang Lukas das 21:17, als er sich im eins-eins energisch durchsetzte. Nach 45 Minuten hieß es 23:18 für unser Team, das weiter engagiert aufspielte, die ein oder andere Chance aber liegen ließ. So blieb es trotz des Vorsprunges spannend bis in die Schlussphase. In Überzahl gelang dann in der 52. Minute die Vorentscheidung, als Fynn Wiebe und Rene Gruszka per Konter zum 26:20 in das verwaiste Burgdorfer Tor trafen. Wiebe legte gleich noch einen Doppelpack nach. Gerald Oberbeck wechselte jetzt durch, brachte die Spieler, die lange auf der Bank gesessen hatten.  Die Partie verflachte in den letzten Minuten deutlich, auf den Ausgang des ersten Saisonderbys hatte das allerdings keinen Einfluss mehr. Trainer Gerald Oberbeck resümierte wie folgt: „Zum Saisonauftakt gibt es sicher angenehmere Gegner als die Burgdorfer. Wir wussten, dass es heute ein schweres Spiel wird. Für das erste Saisonspiel war es heute eine gute Leistung meiner Mannschaft. Gegen die offensive Abwehr der TSV haben wir die richtigen Lösungen gefunden. Natürlich sind heute noch einige Bälle verloren gegangen, auch meine jungen Spieler müssen sich noch an die Saison gewöhnen. Was zählt aber ist der Sieg und darauf können wir aufbauen!“

 

Eintracht – TSV Burgdorf II 28:23 (14:10)
Eintracht: Paul Twarz, Jakub Lefan – Bela Pieles, Lukas Schieb (9), Maurice Lungela (4/1), Rene Gruszka (4), Nikolaos Tzoufras (7), Fynn Wiebe (3), Radek Dolezel, Dennis Weit, Lothar von Hermanni (1), Norman Kordas, Matteo Ehlers

TSV Burgdorf II: Fabian Ullrich, Jonas Wilde – Corven Kranke, Peter Juric (4), Timo Baune (4), Maurice Dräger (6) , Bastian Weiß (1/1), Johannes Marx (2), Martin Hanne (2), Steffen Schröter, Yannick Foltyn (1), Hannes Feise (3) , Koray Ayar, Vincent Büchner

Schiedsrichter: Marcus Dodt/Benjamin Klappauf

Zuschauer: 1933

Zeitstrafen: Eintracht  1 (Wiebe)  - TSV II 2 (Feise, Schröter)

Siebenmeter: Eintracht 1/1 - TSV II 2/1 (Dräger scheitert an Twarz)

Spielfilm: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 5:5, 6:5, 7:5 (17./Auszeit Eintracht), 7:6, 8:6, 9:6 (20.), 10:6 (Auszeit Burgdorf/22.), 11:6, 12:7, 12:8, 13:8, 13:9, 14:9, 14:10 (Hz.), 14:11, 15:11, 15:12, 16:12, 16:13, 16:14, 17:14, 18:14, 18:15, 19:15, 19:16, 19:17, 20:17, 21:17 (Auszeit Eintracht/44.), 22:17, 22:18, 23:18 (45.), 23:19, 24:19, 24:20, 25:20, 26:20 (Auszeit TSV/52.), 26:21, 27:21, 28:21 (Auszeit TSV/55.), 28:21, 28:22, 28:23

 


Geschäftsstelle

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Mittwoch von
10:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag von
15:00 – 18:00 Uhr

Freitag von
10:00 – 13:00 Uhr

Samstags vor Heimspielen von
10:00 – 12:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.