Matteo Ehlers

Robin John

Leon Krka

Maurice Lungela

Matteo Ehlers

Lukas Reichenbach

Lukas Schieb

Leon Krka

Nikolaos Tzoufras

Fynn Wiebe

Maurice Lungela

Ole Zakrewski

Lothar von Hermanni

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Aktuell sind 234 Gäste und keine Mitglieder online

Nächstes Spiel der Saison 2019/2020 (3. Liga Nord-Ost): Sonntag, 8. Dezember 2019 um 17:00 Uhr • Eintracht Hildesheim – HG Hamburg-Barmbek

Das spielfreie Wochenende tat den Eintracht-Handballern gut, um sich nach den letzten beiden Niederlagen wieder neu zu sortieren. Trainer Jürgen Bätjer hat auch zuletzt im Training eine gute Entwicklung bei seinem Team gesehen. "Die Mannschaft ist gut drauf und will am Samstag unbedingt gewinnen, dann werden wir diese Negativerlebnisse hinter uns lassen" sagt der Coach. Ein Sieg soll auch Schwung für den Dezember geben, in dem mit den beiden Heimspielen gegen Barmbek und Potsdam sowie dem schweren Auswärtsspiel beim Spitzenreiter Dessau noch wichtige Partien auf dem Plan stehen. Dabei setzt Trainer Jürgen Bätjer auch voll auf die Unterstützung der Fans: "Für die vier verbleibenden Spiele in diesem Jahr brauchen wir den Rückhalt von der Tribüne. Ich bin sicher, dass die Mannschaft es zurückzahlen wird." Zunächst einmal muss die Mannschaft jetzt am Samstagabend beim HSV Hannover in die Vollen gehen. Die Gastgeber stehen mit zwei Punkten weniger als das Eintracht-Team auf einem guten sechsten Platz und spielen bislang eine erfolgreiche Saison.


"Kompliment an den HSV Hannover, der wie schon in den Vorjahren auch in diesem Jahr sehr viel aus dem Kader herausholen" sagt Jürgen Bätjer mit viel Respekt für den kommenden Gegner. Dabei lobt er die starke Rückraumreihe des HSV mit Philipp Müller, Hendrik Benckendorf und Sebastian Czok. Auch Kreisläufer Sascha Muscheiko mit seiner Deckungsarbeit im Innenblock hebt der Hildesheimer Coach hervor. Zuletzt gewannen die Hannoveraner mit 31:28 gegen den Oranienburger HC, wobei Linkshänder Czok als zehnfacher Torschütze glänzte. Im Eintracht-Team ist zumindest die Personalsituation in Ordnung. Die Mannschaft kann voraussichtlich mit der Stammbesetzung antreten. Youngster Erik Schröder war jedoch unter der Woche mit einem Infekt nicht im Training. Zudem könnte Luc Depping in den Kader der zeitgleich spielenden U23 rücken. Eintracht ist aber gut vorbereitet und will unbedingt wieder einen Sieg einfahren. "Wir hatten beim HSV Hannover immer spannende Spiele und wollen dort wie schon Ende März gewinnen" sagt Linksaußen Lothar von Hermanni.


Geschäftsstelle

Osterstraße 40

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von
10:00 – 14:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Samstags vor Heimspielen von
10:00 – 12:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.