Matteo Ehlers

Robin John

Leon Krka

Maurice Lungela

Matteo Ehlers

Lukas Schieb

Leon Krka

Nikolaos Tzoufras

Fynn Wiebe

Maurice Lungela

Ole Zakrewski

Lothar von Hermanni

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Aktuell sind 329 Gäste und keine Mitglieder online

Nächstes Spiel der Saison 2019/2020 (3. Liga Nord-Ost): Freitag, 6. März 2020 um 19:300 Uhr • Eintracht Hildesheim – SV Mecklenburg Schwerin

Aktuelle Hauptbeiträge

Schwierige Aufgabe für unsere U 23 in der Verbandsliga Niedersachsen. Mit dem VfB Fallersleben ist der aktuelle Tabellendritte zu Gast in der Volksbank-Arena. Die Truppe von Trainer Robin John will an die guten Auftritte vom KWG-Regio Cup anknüpfen und einen Heimsieg einfahren. Anwurf in der Volksbank-Arena ist am Samsatg um 17:00 Uhr. In der Endrunde der Oberliga Niedersachsen, steht gleich eine schwierige Aufgabe für unsere B-Jugend an. Unser Team ist zu Gast beim VfL Hornburg. Damit stehen sich am ersten Spieltag der Endrunde gleich die beiden Sieger der Vorrundengruppen gegenüber. Beide Teams gewannen ihre Gruppen mit jeweils 16:0 Punkten verlustpunktfrei. Sofort zum Auftakt also eine wichtige Standortbestimmung für unser Team, dass sich die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zum Ziel gesetzt hat. Anwurf in Hornburg ist am Samstag um 15:00 Uhr. Alle weiteren Spiele unserer Mannschaften:

Weiterlesen...

Youngster Norman Kordás verlässt Eintracht Hildesheim im kommenden Sommer und schließt sich zur neuen Saison den Sportfreunden Söhre an. Der 20-jährige Allrounder, der im Drittligateam von Jürgen Bätjer als Kreisläufer am Ball ist, spielte zum Jahresbeginn beim kwg-Regio-Cup für die U23 von Eintracht Hildesheim groß auf. Als Rückraumspieler war er maßgeblich am Titelgewinn beteiligt. Dabei zeigte er vor allem Finale gegen die Sportfreunde Söhre eine starke Leistung. In der kommenden Spielzeit wird er nun das Trikot des Oberligisten überstreifen und Eintracht verlassen. "Ich bin Gerald und Eintracht Hildesheim sehr dankbar, dass ich hier meinen Weg über die A-Jugend-Bundesligamannschaft bis ins Herrenteam in der 2. und 3. Liga machen konnte" sagt Norman Kordás. "Ich konnte hier sehr viel lernen und verspüre große Dankbarkeit." Der Student im Studiengang "Logistik und Informationsmanagement" war 2017 vom Tus Grün-Weiß Himmelsthür in die Eintracht-Jugend gekommen, nun führt ihn sein Weg weiter nach Söhre, wo er vor allem als junger Spieler mehr Spielzeit haben wird. "Norman ist ein sehr guter Handballer und ein toller Kerl, dem wir alles Gute für seine Zukunft wünschen" sagt Gerald Oberbeck. In der restlichen Saison wird Norman Kordás aber natürlich noch für Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost am Ball sein und will einen tollen Abschluss haben: "Wir wollen eine starke Rückrunde mit vielen Siegen spielen und am Ende möglichst weit oben stehen."


Eintracht Hildesheim hat das erste Spiel im Jahr 2020 mit 29:21 gegen die HSG Ostsee gewonnen. Vor 1.126 Zuschauern gingen die Hildesheimer bereits mit einem 16:11 in die Pause. Die Gäste ließen sich aber lange nicht abschütteln, sodass der deutliche Endstand erst in den letzten zehn Minuten herausgespielt werden konnte. Vor allem Leon Krka bot im zweiten Durchgang zwischen den Pfosten eine starke Partie mit etlichen Paraden. Er sorgte mit seiner Leistung für die Höhepunkte in der insgesamt wenig packenden Partie. Trainer Jürgen Bätjer war zufrieden mit seinem Team: "Wir hatten mit der Pause über die Feiertage und dem frühen Termin keine optimale Vorbereitung, aber die Jungs haben das gut gemacht." Schon am nächsten Sonntag empfängt seine Mannschaft erneut in eigener Halle das Team von Handball Hannover-Burgwedel.

Weiterlesen...

Das U23-Team von Eintracht Hildesheim hat sich überraschend den Titel beim kwg-Regio-Cup 2020 geschnappt. Das Verbandsliga-Team von Trainer Robin John setzte sich im Finale mit 17:12 gegen den Oberligisten Sportfreunde Söhre durch. Die Söhrer waren als Favorit ins Turnier gegangen, blieben im Finale aber unterlegen. Den dritten Platz sichert sich ebenfalls überraschend der Landesligist TuS Grün-Weiß Himmelsthür, der gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter SG Börde Handball mit 13:11 gewann. Die weiteren Platzierungen belegten die SV Alfeld (5.), der MTV Groß Lafferde (6.), die HSG Gronau/Barfelde (7.) und die SV Eintracht Bad Salzdetfurth (8.). An beiden Tagen kamen etwa 1.700 Zuschauer in die Volksbank-Arena und machten das Turnier damit erneut zu einem Erfolg.


Geschäftsstelle

Osterstraße 40

Unsere Öffnungszeiten:
Montag 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag 15:00 – 17:00 Uhr

Zusätzlich vor Heimspielen:

Freitag 10:00 – 13:00 Uhr

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

 

Sie erreichen uns außerhalb unserer Geschäftszeiten

unter Tel. 0 51 21 / 29 89 400

oder per E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.