Matteo Ehlers

Robin John

Leon Krka

Maurice Lungela

Matteo Ehlers

Lukas Schieb

Leon Krka

Nikolaos Tzoufras

Fynn Wiebe

Maurice Lungela

Ole Zakrewski

Lothar von Hermanni

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Bis zum nächsten Spiel von Eintracht in der 3. Liga Nord-Ost sind es noch:

Aktuell sind 269 Gäste und keine Mitglieder online

Nächstes Spiel der Saison 2019/2020 (3. Liga Nord-Ost): Freitag, 6. März 2020 um 19:300 Uhr • Eintracht Hildesheim – SV Mecklenburg Schwerin

Aktuelle Hauptbeiträge

Zwei Wochen vor dem Jahresende steht für die Eintracht-Handballer am Sonntag mit der Partie gegen den 1. VfL Potsdam das letzte Heimspiel im Jahr 2019 auf dem Programm. Die Hildesheimer empfangen als Tabellenfünfter den Siebten aus der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Nach der schweren Verletzung bei Kapitän Robin John am vergangenen Sonntag musste sich das Team von Trainer Jürgen Bätjer erst mal wieder sortieren. Doch nun ist der Fokus schon wieder voll auf dem nächsten Gegner, denn viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht. "Das ist ein schweres Heimspiel zum Jahresabschluss, wir haben ja schon im Hinspiel die Stärke der Potsdamer gesehen" sagt Jürgen Bätjer. Beim 26:26-Remis im Hinspiel lag Eintracht schon deutlich zurück und erkämpfte sich dann noch einen Punkt. Und Potsdam hat sich inzwischen noch weiterentwickelt. Als Dankeschön für die Anhänger wird Eintracht am Fanshop noch einmal viele reduzierte Artikel im Angebot geben. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk benötigt, sollte sich dort noch einmal umsehen.

Weiterlesen...

Letztes Spiel in der Vorrunde der Oberliga Niedersachsen für unsere B-Jugend. Das Team von Trainer Henrik Hamann will auch das 8. Spiel der Vorrunde gewinnen. Unsere Mannschaft muss am Sonntag beim TSV Anderten antreten (Anwurf 11:00 Uhr). Bereits heute Abend muss unsere U 23 ran. Es geht zur TG Münden. Die Truppe von Trainer Robin John peilt einen Auswärtserfolg an, um sich weiter in der Spitzengruppe der Verbandsliga Niedersachsen zu etablieren. Anwurf ist in Münden heute Abend um 20:30 Uhr.

Alle weiteren Spiele unserer Teams:

Weiterlesen...

Artikel aktualisiert. Eine erste MRT-Untersuchung am Montag hatte den Verdacht auf eine schwerere Verletzung bei Eintracht-Kapitän Robin John erhärtet. Inzwischen steht fest: Das Kreuzband ist nahezu komplett gerissen. Robin John wird bereits am kommenden Dienstag operiert und kann im kommenden Jahr mit der im besten Fall etwa neunmonatigen Reha-Phase starten. Der Hildesheimer Rückraumspieler war im Heimspiel gegen die HG Hamburg Barmbek bereits nach gut 34 Sekunden unglücklich gelandet und zog sich dabei die Verletzung zu. "Ich bin natürlich total traurig, aber ich bin froh, dass die OP schon so schnell gemacht werden kann" sagt der Robin John und blickt auch schon in die Zukunft. "Ich habe es schon einmal geschafft, nach der Reha wieder fit zu werden. Das schaffe ich auch ein weiteres Mal." John hatte sich zum Ende der Zweitligasaison im April 2018 das Kreuzband gerissen und kam erst zum Start dieser Saison wieder ins Team zurück.


Ganze 34 Sekunden war die Partie von Eintracht Hildesheim gegen die HG Hamburg Barmbek alt, als sie gleich für längere Zeit unterbrochen werden musste. Kapitän Robin John stand in der Startformation und war nach einem Sprung unglücklich aufgekommen. Anschließend fasste er sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an das operierte Knie. Die Schrecksekunde nahm kein gutes Ende, denn der 28-jährige wurde ausgewechselt und konnte nicht mehr mitwirken. "Wir werden die Untersuchungen der nächsten Tage abwarten und hoffen das Beste für Robin" sagte Trainer Jürgen Bätjer später. Entsprechend gedämpft fiel dann im Hildesheimer Lager auch die Freude über den deutlichen 29:18-Heimerfolg gegen Barmbek aus. Nach dem 13:9-Pausenstand zeigte sich das Eintracht-Team insbesondere im zweiten Spielabschnitt deutlich stärker als die Gäste aus der Hansestadt. Vor allem Lothar von Hermanni als zwölffacher Torschütze und Jakub Lefan zeigten starke Leistungen vor 1.060 Zuschauern in der Volksbank-Arena.

Weiterlesen...

Etwas unerwartet verlor unsere U 23 das gestrige Match gegen MTV Groß Lafferde mit 27:28 Toren. Schon zur Pause lag die Truppe von Trainer Robin John mit 12:17 Toren zurück. Eine mangelhafte Chancenverwertung sorgte dafür, dass unser Team auch in der 2. Hälfte nicht zurück ins Spiel fand. Damit ist der Anschluss zu den direkten Aufstiegsplätzen vorerst abgerissen. Bereits am Donnerstag steht das nächste Spiel auf dem Programm. Dann geht es zur TG Münden.

Alle weiteren Spiele unserer Teams:

Weiterlesen...

Geschäftsstelle

Osterstraße 40

Unsere Öffnungszeiten:
Montag 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag 15:00 – 17:00 Uhr

Zusätzlich vor Heimspielen:

Freitag 10:00 – 13:00 Uhr

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

 

Sie erreichen uns außerhalb unserer Geschäftszeiten

unter Tel. 0 51 21 / 29 89 400

oder per E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.